Den Begriff “Hausfrau” mag ich nicht besonders. Er klingt für mich nach Morgenmantel und fettigen Haaren, nach “Frau an den Herd” Parolen und ähnlich unschöne Dinge. Im Englischen heißt es “stay at home mom”, eine Mutter die zu Hause bleibt. Klingt weniger nach einem Stempel den man aufgedrückt bekommt und mehr nach Realität und Alltag. Im Februar geht nach drei Kindern meine Elternzeit zu Ende. Das heißt ich war neun Jahre am Stück “daheim”. Ein