Bastelst du gerne mit deinen Kindern? Oder eher nicht? An unserer Balkonglasfront hängt seit einigen Jahren ein Ast, den wir immer wieder mit hängender Bastelei neu gestalten. Er erinnert mich daran, wenn die nächste Jahreszeit anbricht, dass es wieder Zeit zum Basteln ist. 🙂 Für die unterschiedlichen Anlässe beim Wetterumschwung gibt es zahlreiche Ideen was man alles altersgerecht machen könnte. Vielleicht bietet sich auch ein Ereignis oder Fest an, zum Beispiel Ostern oder Weihnachten. Mir hilft es auf jeden Fall immer wieder mit den Kids in Aktion zu treten, wenn das Basteln und kreativ werden im Alltag sonst auch manchmal untergeht. 

Außerdem haben so die Basteleien einen Sinn und Ort an dem sie bestaunt werden können und einen Nutzen haben, statt nach kürzester Zeit eingestaubt im Müll zu landen. So finden vielleicht auch Bastelmuffel immer wieder eine Motivation etwas ihre Feinmotorik anzukurbeln. 🙂 Wem Pinterest & Co. durchforsten zu anstrengend ist, kann sich auch schöne Bastel-Sets besorgen. Da hat man gleich alles zusammen was man für die Umsetzung braucht. Hier sind zwei Adressen die ich empfehlen kann um dafür Inspirationen zu bekommen:

Zudem habe ich auf meinem Pinterestprofil schon Pinnwände angelegt für unterschiedliche Anlässe. Da kannst du dich gerne durchklicken:

Einige Beispiele, was wir schon über die Jahre gemeinsam gemacht haben, stelle ich dir hier gerne vor. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und dem Material auch nicht. 🙂

Herbst

Ich beginne mit der aktuellen Jahreszeit und unserem aktuellen Astkunstwerk. Manchmal sagen die Kinder was sie gerne machen würden oder ich frage sie, was sie meinen, dass gerade passen würde. 

Beim Herbst kamen sie auf Drachen steigen lassen und Kürbisse. Für die Drachen haben wir Origami Papiere in breite Streifen geschnitten und in die richtige Form gefaltet. Danach durften sie bemalt werden, man könnte sie auch bekleben oder lustige Kulleraugen drauf machen. Aus den Papierresten wurden die Stückchen für die Schleifen im Ziehharmonikastyle gefaltet. Das bekomme auch kleinere Kinder schon gut hin.

Für die Kürbisse habe ich eine Vorlage aus Pappe gemacht und die wurde vervielfältigt. Pro Kürbis braucht man 5 Ausschnitte. Die werden dann sauber aneinander geklebt. In der Mitte ein bisschen ohne Kleber lassen, damit die Schnur gut durchgezogen werden kann. Damit der Kürbis dann nicht runterrutscht wird der Stiel an der Schnur und dem Kürbis festgeklebt. Dazwischen können dann nach Belieben die Schleifen und Drachen festgeknotet werden.

Weitere Herbst Ideen …

Eine simple Herbstvariante sind getrocknete oder frische bunte Blätter zum auffädeln. Ich hatte sie mal mit schönen Papierblättern kombiniert von einem Set das eigentlich für Kopfschmuck gedacht war. Die Kinder haben noch Perlen dazu aufgefädelt und schon waren wir fertig.

Winter

Für den Winter bieten sich sowohl neutrale Wintermotive wie Schneemänner, Schneeflocken & CO. in allen Formen und Materialen an. Es kann aber auch direkt weihnachtlich werden.

Schön geeignet findet ich für den Winter vor allem alles was aus weißer Modelliermasse gemacht werden kann. Dann ist selbst der Tannenbaum einfach winterlich in einer weißen Schneehülle … Toll, bei diesem Material ist auch das es formbar ist wie Knete, aber alleine aushärtet. Also kein backen notwendig wie bei Fimo oder Salzteig.

Hier hatten wir einfach Tannenbaum-, Stern- und Waldtierausstecher genommen und Perlen dazwischen gefädelt. Oben am Ast noch getrocknete Orangenschalen und das begleitete uns dann durch den Winter.
Arbeiten mit Modelliermasse …

Eine andere simple Idee ist Bienenwachsplatten mit Ausstechern zu nutzen um tolle Anhänger zu machen. Die ausgestochenen Formen kann man auch an einzelnen Strängen an den Jahreszeitenast hängen. Es ist aber auch als Geschenkeanhänger geeignet oder als Weihnachtsbaumschmuck.

Frühling

Für den Frühling gibt es gefühlt das meiste Material und Bastelangebote. Schmetterlinge, Blumen und Osterthemen bieten sich an. Unsere Tulpen hingen dieses Jahr auch noch im Sommer … 🙂

Die kleinen bunten Bommel haben wir mit der einfachen Gabelvariante gemacht. Hier findest du die Anleitung, das lässt sich auch für andere Gelegenheiten gut umsetzen.

Für Ostern hatten wir uns wieder mit Modelliermasse ausgetobt und einmal an Drahtostereier Stoffreste zur Verzierung genommen … Das sah dann so aus:

Sommer

Der Sommer wurde oft noch von der Frühlingsdeko überschattet … 🙂 Vielleicht eine gute Gelegenheit für einen Teil 2 im nächsten Jahr.