Manchmal habe ich keine Lust auf Brot und Aufstrich decken und essen jeden Abend. Da bin ich dankbar für etwas Abwechslung und die Kinder auch. 🙂 Geht es euch auch so? Müsli wäre sehr verlockend als unkomplizierte Alternative, aber unsere Kinderärztin meinte, das sei nicht gut für die Verdauung am Abend …

Auf meinem Instagramaccount (mothearthood) habe ich gerade eine Variante erzählt wie man altes Brot nochmal aufpimpen kann. Hier möchte ich euch aber eine andere schnelle Idee zeigen. Das eignet sich nicht nur für das Abendessen, sondern auch als Mitbringsel zu Festen und ist sehr variabel. Kennengelernt habe ich es bei meiner lieben Freundin Linn und seit dem ist es ein Dauerbrenner bei uns.

Grundbasis ist:

  • Blätterteig, ich nehm den fertigen aus dem Kühlschrank
  • Schmand, direkt darauf verteilen (das können auch kleine Kinder schon super übernehmen)

Jetzt sind dem Geschmack und der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

  • Variante A: Speckwürfel und Pfeffer – Fertig.
  • Variante B: Thunfisch, Spinat, Salz und Pfeffer – Fertig.
  • Variante C: Tomaten und Oliven kleingeschnippelt, frisches Basilikum, Salz und Pfeffer – Fertig.

Anschließend alles zusammenrollen und ich Daumenbreiten Scheiben schneiden. Als Schnecke aufs Blech und vorgeheizten 180°C etwa 20 Minuten backen bis es schön braun ist.

Guten Appetit!