Um die Geburtstagsfeiern der Kinder kommt man einfach herum. 🙂 Für die Einen eine große Freude und die Anderen ein Graus … Es kann wirklich überfordernd auf einen einprasseln und deswegen war ich umso erleichterter über unsere letzte Feiervariante. Lass mich davon erzählen und nebenbei fließen ein paar Tipps ein die man immer gebrauchen kann! Ich hab schon 19 mehr oder weniger aufwändige Kindergeburtstage ausgerichtet für meine drei Kids sodass ich weiß warum es geht. 😉

Das Motto und die Anzahl der Gäste

Wir suchen uns immer ein Thema raus um dem ganzen einen Rahmen zu geben. Wenn die Kids noch klein sind suche ich das Thema raus, später dürfen die Kinder selbst Vorschläge machen. Wir hatten schon: Raupe Nimmersatt, Raumfahrt, Piraten, Fußball, Pippi Langstrumpf, Blumen, Königskind, Zirkus, Hund, Erdbeere, Judo, Unterwasserwelt und noch ein paar mehr.

Unsere Devise war bis zu diesem Jahr unser Kind darf so viele Kinder einladen wie alt sie werden. Wobei wir zum ersten Geburtstag die Paten eingeladen haben und Freunde die unseren Kleinen besonders nahe standen. Ab Kindergartenalter wurde nur ein bis zwei Freunde mit Eltern eingeladen und ab dem 4. Geburtstag gab es dann auch einen Kindergeburtstag mit Spielen & Co. Dieses Jahr war es ein bisschen anders. Unser Sohn wollte einen Fußballgeburtstag und da der besser im Sommer als im Januar stattfindet, hat er nur seine zwei besten Buddies nach Hause eingeladen. Der Kindergeburtstag wird dann im Sommer im Garten nachgeholt. Das war eine super entspannte Version. Zum Kaffeetrinken hatten wir noch die Nachbarsfamilie mit eingeladen und es war ein vollwertiger und schöner Geburtstag.

Waldtiere

Unsere Tochter wünschte sich einen Waldtieregeburtstag. Da sie davor einen Hundegeburtstag hatte wollte ich es vermeiden ähnliche Spiele wieder aus dem Hut zaubern zu müssen. Daher entschieden wir uns es ganz praktisch werden zulassen und als Aktionsteil in den Wildpark zu fahren. Um nicht nur rumzulaufen wollten wir ein Quiz integrieren. Von einer Freundin hatte ich Material für Waldtierfragen bekommen und bei der Suche nach dem Lageplan des Wildparks bin ich auf ein vorgefertigtes Tierquiz gestoßen. Diese Mühe hatte sich also schonmal Jemand gemacht und da wir damit sicher sein konnten das die Fragen zu den Tieren passen die auch dort zu finden sind, übernahmen wir die Fragen.

Waldtiere Dekoration mit Girlanden Schriftzug Happy Birthday

Der Plan war also folgender:

  • Ankommen mit Geschenke auspacken
  • Abfahrt zum Wildpark
  • Mittagessen im Wildpark
  • Erkundung durch den Wildpark mit Quizlösung
  • Heimfahrt
  • leckeres Kaffeetrinken daheim
  • Schatzsuche im Garten (darf nicht fehlen bei uns)
  • Abholzeit

Es war für alle Beteiligten richtig schön! Für mich war es super entspannt. Mein Mann hatte Freude am rätseln im Tierpark, meine Tochter strahlte und die Mütter ihrer Freunde schrieben mir anschließend noch das ihre Kinder ganz begeistert nach Hause kamen. Was will man mehr?!

Der Geburtstag

Durch die Fahrt konnte unsere Tochter statt 9 Kindern (so alt wurde sie) nur 5 Freunde einladen damit alle in unser Auto passen. Ein Junge meinte beim Kaffeetrinken “Es ist ruhiger als letztes Jahr. Aber wir sind auch weniger.” 🙂 Selbst den Kindern ist es aufgefallen und das nicht negativ …

Ich gebe mir immer besonders Mühe bei der Tischdekoration. Das macht mir auch am meisten Spaß von der ganzen Angelegenheit. 🙂 Dazu gehören bei uns auch Girlanden die am Vorabend schon im Wohnzimmer aufgehängt werden und mit dem Geschenketisch dann das Geburtstagsfeeling am Morgen unterstreichen. Das sind also wesentliche Elemente für den Rahmen. Dann eben je nach Motto noch entsprechend Spiele und Basteln, Essen und Gastgeschenke. So ist es zumindest bei uns. Das darf jeder für sich und seine Familie gestalten wie es passt. Manche gehen mit ein paar Freunden lieber ins Schwimmbad oder Kino als besonderes Ereignis. Es gibt auch Angebote von zum Beispiel RitterSport bei denen die Kinder an die Betreuer abgegeben werden und man selbst gar keine Arbeit hat. Am Ende holt man glücklich schokoverschmierte Kinder wieder ab. 🙂

Ideenfinder und Besorgungen

Einige meiner Lieblingsquellen hatte ich schon in meinem Beitrag zu meinem Geburtstag preisgegeben. Hier trotzdem nochmal für die Altersspannen der Kinder dokumentiert. Für Babys und Kleinkinder bietet sich zum Beispiel die Homepage der Babybellyparty an. Von dort hatten wir auch unseren Zirkusgeburtstag und für unsere Große Elemente für die Blumenfeier. Dort kann man auch Dekomaterial nach Farben suchen und damit wunderbar seinen Bestand aufpimpen. Viel Auswahl gibt es auch bei Hooray Today, hier kommst du direkt zu den Themen.

Bereits zusammengestellte Geburtstagsboxen gibt es bei “Fräulein K sagt Ja” zu bestimmten Mottos. Dort finden sich auch Downloads für die Deko wie Flaschenbandarolen und DIY Ideen als Programmpunkt. Für ältere Kinder haben sie angefangen vor allem Freebies zu erstellen um eine gemeinsame Aktion, beispielsweise Klettern, im Einheitsglanz erstrahlen zu lassen. Finde ich eine tolle Sache!

Für die Waldtiere habe ich mich vor allem bei Amazon umgeschaut, weil es nicht ganz so standardmässig ist. Hier meine Einkaufsliste, wenn das auch mal euer Motto wird:

Auswahl an Süßigkeiten, Stempel mit Waldtierenmotiv und Papiertüten für Gastgeschenk
Gastgeschenk mit passenden Papiertüten. Die einzelnen Tüten haben wir als “Schätze” im Garten versteckt.
Filzmasken für die Plätze am Tisch.
Platzdekoration am Tisch mit Unterlage zum ausmalen, Pappteller, Filztiermaske und Naturelementen mit Schleichtieren

Buch und Blog

Wenn man das Motto im Internet eingibt finden sich vermutlich gleich Dutzende Vorschläge von fleißigen Menschen die sich die Mühe gemacht haben alles zu dokumentieren. Dort findest du auf Blogs & Co. viele gute Ideen. Die Seite Tambini ist zum Beispiel sowohl Onlineshop als auch eine Art Blog auf der man viele Bastelideen auch bekommen kann.

Tablet mit offener Homepage und Notizen zur Geburtstagsplanung

Ansonsten ist auch Pinterest eine wahre Fundgrube. Hier sind auch viele Vorschläge für Schatzsuchen zu finden und Spielideen die man mit in sein persönliches Programm einfließen lassen kann. Ich verlinke dir meine Kindergeburtstagspinnwand falls du einen Eindruck bekommen möchtest was alles geht … Das ist allerdings alles nicht gedacht um Druck aufzubauen für DEN perfekten Geburtstag, sondern lediglich als Hilfestellung um auf eigene Ideen zu kommen.

Ich bin mal über ein tolles Buch gestolpert das genau die Elemente die ich oft nutze zu verschiedenen Themen vereint. Es heißt Kindergeburtstage von Sabine Bohlmann und ist wohl eins von Tausendenden zu diesem Thema. Wer lieber analog auf Ideensuche geht findet hier zumindest einen Anfang. Bibliotheken haben zu solchen Festen auch oft eine große Auswahl an Inspirationsquellen.

Abbildung vom Buch "Kindergeburtstag"

Do it Yourself

Je nach Zeit und Muße basteln wir die Girlanden und Tischdeko auch selbst. Beim Piratengeburtstag haben wir alles selbst gemacht und beim Raumschiffgeburtstag habe ich passende Stempel besorgt und dann damit eine Papiertischdecke bedruckt. Für die Pippi Langstrumpf Feier hatte meine Tochter Wochen davor angefangen in den Mittagspausen Malvorlagen mit Pippi Figuren auszumalen und hat dann daraus eine Girlande gebastelt. Da kann man sich immer austoben. Die Einladungen machen wir auch immer selber und passend zum Thema, hier ein paar Beispiele:

selbstgemalte und gestaltete Pippi Langstrumpf Girlande

Kleine Traditionen

Was bei unseren Kindern auch sehr beliebt ist sind Piñatas. Inzwischen gibt es zu allen möglichen Themen Piñataformen und wenn mal nicht das passende dabei ist, geht auf jedenfalls die Zahl des Geburtstags. Bei uns durften die Kinder mit ihren Gästen immer abwechselnd draufhauen und alle stürzten sich auf die Süßis, wenn endlich etwas rauskam … Die Beute wurden dann gerecht in die vorbereiten Tütchen verteilt. 

Kindergeburtstag mit Zahlenpinata 6
Erdbeerpinata

Ansonsten ist die Schatzsuche immer sehr beliebt und je nach Thema kann man das auch zur Hauptaktion machen zum Kindergeburtstag. Beim Hundegeburtstag unserer Tochter mussten sie beispielsweise entlaufene Hunde wieder einfangen und den Spuren folgen. Das war ein Riesenspaß!

Da im Schatz dann auch meistens Süßes sind (oder z.B. Bastelmaterial für die nächste Aktion) gibt es bei uns immer nur Piñata oder Schatzsuche. 

Wir haben angefangen die Geschenke durch Flaschendrehen zu verteilen. Das heißt alle Kinder setzen sich im Kreis um eine Flasche, diese wird gedreht und auf wen sie zeigt der darf dem Geburtstagskind sein Geschenk überreichen. So sind alle aufmerksam dabei und es wird mehr zelebriert und von allen Seiten wertgeschätzt.

Eine ganz andere Tradition pflegen Freunde von uns. Bei ihnen gibt es immer eine Girlande mit einem Foto von jedem Geburtstag des Kindes. Angefangen von einem frisch geborenen Bild bis zum letzten Geburtstag. Wenn das Kind also 7 Jahre alt wird, hängen 6 Bilder an der Girlande alias Bildergalerie. 

Traditionen können auch den Tagesablauf betreffen, wenn beispielsweise das Geburtstagskind immer zusammen geweckt wird, es durch eine zugeklebte Zimmertür treten muss (für ältere Kinder) oder es mit einem Ständchen begrüßt wird. 

Gibt es bei euch solche Traditionen? Lass uns gerne darüber in den Kommentaren austauschen. Vielleicht möchte man noch das ein oder andere für seine Familie aufnehmen. Das sind doch mit die schönsten Kindheitserinnerungen …

Bonustipp: Freunde von uns haben eine Abmachung mit einer anderen Familie. Die Geschwister des Geburtstagskindes dürfen immer zu der befreundeten Familie während der Kindergeburtstag stattfindet. Tolle Sache, oder?! Denn wenn man nur als Elternpaar oder gar alleine die ganze Party wuppt ist es eine große Erleichterung wenn man sich “nur” um das aufgeregte Geburtstagskind und dessen Gäste kümmern muss und nicht auch noch um die Geschwister.

Viele Spaß beim Freude machen und Happy Birthday!


Alle Erwähnungen und Verlinkungen sind unbeauftragte/unbezahlte Werbung. Mein imaginäres Honorar ist nur dein Abonnement, als Wertschätzung meiner Arbeit für den Blog, am Ende der Seite. 😉